Heute und Morgen gibt’s mal ein “büschn” mehr Wind

Ab heute und bis mindestens zum Wochenende sorgt das Sturmtief „Klaus“ hier in Hamburg und im ganzen Norden für ein bisschen Wind. Schlechtes Wetter sind wir ja gewöhnt hier im Norden. Dabei bleiben wir meist gelassen oder kommentieren das vielleicht mit einem „Oha“.

Bereits jetzt machen sich die angesagten Orkanböen schon bemerkbar und wir blicken wohl auf ein stürmisches Wochenende. Für Hamburg sind deutlich höhere Pegelstände als üblich angesagt. Laut Vorhersage des Amts für Seeschifffahrt und Hydrographie soll es mindestens ein Meter mehr Wasser als normal geben.

Überflutung des Fischmarktes

Solche Wasserstände bedeuten klassischerweise auch, dass die Fischauktionshalle wieder einmal feucht durchgewischt wird. Denn der Fischmarkt wird wohl auch wieder unter Wasser stehen. Deshalb haben die Erbauer der Fischauktionshalle wohl vorsorglich Kopfsteinpflaster dem Parkett als Fußbodenmaterial vorgezogen. Das ist bei regelmäßigen Hochwasserständen mit Überflutung des Fischmarktes eine kluge Entscheidung gewesen, denn der Fischmarkt steht im Schnitt Vier- bis Fünfmal pro Jahr unter Wasser.

Hamburg rüstet sich für das Sturmtief

Damit wir die kommenden beiden Tage sicher überstehen, trifft die Stadt Hamburg aktuell einige Vorsichtsmaßnahmen. So wird die Geschwindigkeit der U-Bahn oberirdisch auf maximal 40 km/h reduziert. Das bedeutet auch, dass wir mit Verspätungen rechnen müssen. Aber lieber so, als vom Gleis gepustet zu werden.

Zudem wird die Feuerwehr Bäume und Gebäude sichern. Denn bei vorausgesagten Windgeschwindigkeit von über 100km/h ist das durchaus eine sinnvolle Maßnahme.

Es bleibt ruppig

Wer jetzt denkt, am Wochenende ist alles wieder ruhig, den muss ich leider enttäuschen. Denn laut dem Wetterbericht werden weitere Sturmböen durch das ein oder andere Sturmtief am Wochenende erwartet. Genau genommen rechnen die Vorhersagen mit Windstärken von acht bis neun.

Ja, das ist dann mal ein deutliches “büschn” mehr Wind, als wir es gewohnt sind. Aus Erfahrung kann ich euch sagen, dass es sinnvoll ist, an diesem Wochenende die Kapuze dem Schirm vorzuziehen ist, denn den kannste bei dem Wind knicken ;-).

Wichtig ist, dass ihr alle schön auf euch aufpasst und euch vom Sturmtief nicht wegpusten lassen!

Ahoi
Eure Mareike